Was bedeuted der Brexit für die Jägerschaft?

Seit heute früh ist es amtlich: 51,9 Prozent der Briten haben sich für den Brexit und damit für den Austritt aus der EU entschieden. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von einem „Einschnitt für Europa und für den europäischen Einigungsprozess“.

Doch welche Auswirkungen hat der Brexit für deutsche Jägerinnen und Jäger, die gern in Großbritannien jagen? Ich habe dazu mit Hans-Joachim Schick vom Interessen-Verband der Auslandjäger IVA e. V.  ein kurzes Interview geführt.

Jagdreporter Markus Stifter: Was bedeuted der Brexit für deutsche Jägerinnen und Jäger, die gern in Großbritannien jagen?

Hans-Joachim Schick: In den nächsten zwei Jahren werden zwischen der EU und Großbritannien  intensive Verhandlungen geführt und sicherlich auch einige Brücken „gebaut“. Ich gehe momentan nicht davon aus, dass es gravierende Änderungen für deutsche Jägerinnen und Jäger gibt, die nach England oder Schottland zur Jagd reisen.

Bild: Hans Joachim Schick (Foto: privat)
Hans-Joachim Schick auf der Hirschjagd auf Mauritius (Foto: privat)

Falls der aktuelle Kursverfall des britischen Pfunds anhält, werden die beliebten Flintenjagden in England aufgrund eines Währungsvorteils teilweise erheblich günstiger zu haben sein.

Jagdreporter Markus Stifter: Könnte es künftig zu Problemen bei der Waffeneinfuhr nach Großbritannien geben?

Hans-Joachim Schick: Der Europäische Feuerwaffenpass wird momentan auch in der Schweiz anerkannt. Ich gehe daher davon aus, dass es auch bei der Waffeneinfuhr nach Großbritannien keine Probleme gibt – genaueres kann man aber erst sagen, sobald die Verhandlungen fortgeschritten sind.

Jagdreporter Markus Stifter: Die Landwirtschaft wird dann künftig keine Subventionen mehr von der EU erhalten. Welche Nachteile könnten sich dadurch für das Wild ergeben?

Hans-Joachim Schick: Die Landwirtschaft wird unter den fehlenden EU-Subventionen leiden, inwiefern sich daraus Nachteile für die Jagd ergeben, ist momentan noch nicht abschätzbar. Es wäre schade, wenn dadurch Greening-Flächen oder Blühstreifen wegfallen, die für das Niederwild wichtige Äsung und Deckung bieten.

Über aktuelle Entwicklungen informieren wir unsere Mitglieder regelmäßig per Newsletter und auf unserer Homepage www.iva-auslandsjagd.eu

Weiterführende Links:

Tagesschau Themenseite zum Brexit

Spiegel Online Newsblog Brexit

Schreib einen Kommentar